Meileif – It’s my life

Eigentlich wollte ich diesen  Blog MyLife nennen. „MyLife – It’s my Life“.

Aber Burda hat sich die Domain mylife.de schon vor längerer Zeit gesichert, auch wenn es seitdem noch nie Inhalte von MyLife gab. Vielleicht launchen sie demnächst ja doch noch eine Frauen-Fashion-Site, in der ein Model über sein Leben zwischen Hugo um Morgen, Shopping am Nachmittag und Partys am Abend berichtet. Wir werden sehen.

Trotzdem: . „MeinLeben“ sollte sich im Namen schon irgendwie wiederfinden. Und weil meinleben.de auch schon reserviert war, blieb nur noch Denglisch übrig: Meileif.

Ich gebe zu, es hat etwas gedauert, bis ich mich mit dem Namen angefreundet habe. Aber inzwischen bin ich richtig zufrieden damit. Denn das Leben hat ja viele Facetten, und wenn ich zu bestimmten Themen schreibe, sind das Teile von Meileif: Meikino, Meiwein, Meikiez usw. usw.

Apropos Kiez: Tempelhof wird immer ein großes Thema sein. Hier lebe ich und bin ich aufgewachsen, ich erlebe hier jeden Tag etwas Neues und ich liebe Tempelhof, den wohl am meisten unterschätzten Bezirk Berlins.

Das ist Meileif.

It's my life!